Offen für Gott –
offen fürs Lebenoffen fürs Leben
Benediktinerinnen Priorat
Marienrode
Offen für Gott – offen fürs Leben | Benediktinerinnen Priorat Marienrode

Konvent

„Die Liebe zu Christus geht ihnen über alles.“ (RB 5,2)

So unterschiedlich unsere Lebensgeschichten, so verschieden unsere Persönlichkeiten sind, eines ist uns allen gemeinsam: Wir wissen uns von Gott angesprochen. Wir suchen die Verbundenheit mit ihm und wagen es, einen Weg unter der Führung des Evangeliums Jesu Christi zu gehen.

Nach alter Mönchstradition sollen wir von der Arbeit unserer Hände leben und unseren Lebensunterhalt selbst verdienen. Wir tun dies auf unterschiedliche Weise. Neben den alltäglichen Anforderungen in Küche, Verwaltung und Garten leisten wir Küster- und Organistendienste in der Kirche, die zugleich Pfarrkirche ist. Wir führen eine Buch- und Kunsthandlung und arbeiten im Exerzitienhaus der Diözese Hildesheim mit, das dem Kloster angeschlossen ist. Ein Schwerpunkt ist die pastorale Arbeit in Form von Gästebegleitung, Kursen und Seelsorge.

Sr. Mirjam Zimmermann

Jg. 1950, Profess 1983 (Priorin)

Mehr...


Sr. Mirjam Zimmermann
Sr. Mirjam Zimmermann

Sr. Mirjam Zimmermann

Gemeinsam mit meinen Mitschwestern ist es mir ein Anliegen, dass Marienrode ein Haus des Gebetes und ein Ort der Gastfreundschaft ist.

Sr. Renata Reimann

Jg. 1958, Profess 1982

Mehr...


Sr. Renata Reimann
Sr. Renata Reimann

Sr. Renata Reimann

„Höre, meine Tochter, auf die Lehren des Meisters
und neige das Ohr deines Herzens….“ (RB)

Mein Leben als Gebetsweg begreifen
geschwisterlich unterwegs bleiben
zu allen Jahreszeiten
in Alltagsschuhen
mit Schwielen an den Füßen

einander dienen
miteinander teilen
aneinander wachsen
gemeinsam tragen
auf Suchwegen Herberge ermöglichen

Danksagung und Lobpreis dem Geber aller Gaben!

Sr. Victoria Kunst

Jg. 1940, Profess 1967

Mehr...


Sr. Victoria Kunst
Sr. Victoria Kunst

Sr. Victoria Kunst

Ich bin Pforten- und Gastschwester.

„Dies ist der Gastfreundschaft tiefster Sinn:
dass ein Mensch dem anderen Rast gebe
auf der großen Wanderschaft
zum ewigen Zuhause.

Dass er für eine Weile
ihm Bleibe gebe für die Seele,
Kraft, Ruhe und das Vertrauen:
Wir sind Weggenossen und haben gleiche Fahrt.

Jede Gastfreundschaft ist gut,
darin von solcher Gastfreundschaft der Seele
etwas lebt.“

Romano Guardini

Sr. Maria Elisabeth Bücker

Jg. 1947, Profess 1970

Mehr...


Sr. Maria Elisabeth Bücker
Sr. Maria Elisabeth Bücker

Sr. Maria Elisabeth Bücker

„DER LIEBE GOTT TUT NICHTS ALS FÜGEN.“

Diese Erfahrung in meinem Leben darf ich auch mit unseren Gästen auf dem Weg der gemeinsamen Suche nach Gott machen und bin immer wieder sehr dankbar dafür.

Sr. Maria Krauss

Jg. 1953, Profess 1983

Mehr...


Sr. Maria Krauss
Sr. Maria Krauss

Sr. Maria Krauss

Ich komme aus Österreich und bin Theologin.

Schöne Dinge wie Singen und Blumen stecken machen mir Freude.

Ich bin in der Waschküche, in der Sakristei und an der Pforte eingesetzt, gebe Unterricht im Noviziat, bin Zeremoniarin und Oblatenrektorin.

Meine Kraftquelle ist die Bibel und ihre tief empfundene Deutung im Gregorianischen Choral.

Meine besondere Liebe gilt der Gottesmutter, der Mutter der Kirche.

Sr. Monica Lawry

Jg. 1939, Profess 1991

Mehr...


Sr. Monica Lawry
Sr. Monica Lawry

Sr. Monica Lawry

Zusammen mit Sr. Renata gehöre ich zum Seniorat, dem engeren Rat der Priorin. Ich mache Pfortendienst und sorge mit Sr. Debora für die Auswahl unserer Tischlesungen.

Gemeinsam mit Sr. Maria betreue ich die Oblatinnen und Oblaten und bin darüber hinaus Gesprächspartnerin und Begleiterin für viele Menschen.

Sr. Debora Decker

Jg. 1963, Profess 1992

Mehr...


Sr. Debora Decker
Sr. Debora Decker

Sr. Debora Decker

Mein Professspruch lautet:
„In der Liebe verwurzelt und auf sie gegründet“ (Eph 3,17).

Auf dieser Grundlage bin ich gerne mit anderen zusammen unterwegs
und freue mich daran, gemeinsam mit ihnen zu entdecken,
welche Wege Gottes Liebe uns führt,
wie das gesungene Chorgebet uns mit Leib und Seele auf Gott ausrichten kann
und welche Schätze das rechte Buch zur rechten Zeit uns vermitteln kann.

Sr. Cäcilia Straub

Jg. 1938, Profess 1998

Mehr...


Sr. Cäcilia Straub
Sr. Cäcilia Straub

Sr. Cäcilia Straub

Ich betreue unsere kranken Mitschwestern.

Mein besonders geliebter Einsatzbereich ist unser Garten und die Ausstattung von Kirche und Haus mit Blumenschmuck. Ich kümmere mich, wenn möglich, auch um die Pflege unserer Gräber.

Sr. Christiane Roth

Jg. 1954, Profess 2003

Mehr...


Sr. Christiane Roth
Sr. Christiane Roth

Sr. Christiane Roth

Freude an Musik und Handarbeit habe ich schon seit Kindheit an.

Im Kloster bin ich Organistin und Kantorin. Mir sind außerdem das Nähen und die Pflege unserer Kleidung anvertraut. Zudem betreue ich unser Archiv und schreibe die Annalen.

Ich koche gerne und springe deshalb, wenn nötig, in der Küche ein.

Mein besonderes Anliegen ist der Bibliolog, zu dem ich regelmäßig ins Kloster und auch online einlade. Für Gruppen gestalte ich Einkehrtage und Stunden der Begegnung.

Sr. Nicola Maria Timpe

Jg.1967, Profess 2015

Mehr...


Sr. Nicola Maria Timpe
Sr. Nicola Maria Timpe

Sr. Nicola Maria Timpe

Ich bin Sakristanin und trage Sorge für den gesamten Kirchenraum.

Bei Abwesenheit unserer Köchin kümmere ich mich um die kalte Küche.

Außerdem bin ich für den Obstbau verantwortlich und sorge dafür, dass immer frisches Obst auf dem Tisch steht.

Sr. Gabriela Zebulla

Jg.1966, Profess 2016

Mehr...


Sr. Gabriela Zebulla
Sr. Gabriela Zebulla

Sr. Gabriela Zebulla

Ich bin Mitarbeiterin von Sr. Mirjam in der Celleratur und von Sr. Maria Elisabeth im Exerzitienhaus und übernehme verschiedene Dienste an der Klosterpforte.

Sr. Theresia Bugla

Jg.1975, Zeitliche Profess 2019

Mehr...


Sr. Theresia Bugla
Sr. Theresia Bugla

Sr. Theresia Bugla

„Das Vertrauen vermag alles, es bewirkt Wunder.“
(Therese von Lisieux)

Aus diesem Vertrauen heraus möchte ich meinen Glaubensweg
mit Gott und in Gemeinschaft gehen.
Außerdem habe ich viel Freude an der Arbeit im Klosterladen
und den Begegnungen mit den Menschen.

Sr. Teresa Scherke

Jg. 1964, Zeitliche Profess 2022

Mehr...


Sr. Teresa Scherke
Sr. Teresa Scherke

Sr. Teresa Scherke

„Das Klosterleben ist kein Verzicht, sondern eine Wahl.
Unter vielen möglichen Freundschaften
wählt man die Freundschaft Christi.
Verzichtet man auf etwas?
Nein! Man wählt alles.“
(Hl. Teresa von Avila)

Nora Bartonek

Postulantin 2022

Mehr...


Nora Bartonek
Nora Bartonek

Nora Bartonek

Ich möchte Gott suchen und auf sein Wort hören.

Kloster Marienrode
Auf dem Gutshof
31139 Hildesheim
Tel.: 05121 / 9 30 41 - 0
Fax: 05121 / 9 30 41 - 60
E-Mail schreiben

Bank: Commerzbank Hildesheim
IBAN: DE68 2594 0033 0214 9748 00

Exerzitienhaus
Tel.: 05121 / 9 30 41 - 40
Fax: 05121 / 9 30 41 - 41
E-Mail schreiben

Bank: Darlehnskasse Münster
IBAN: DE41 4006 0265 0000 0043 03

Klosterladen
Tel.: 05121 / 9 30 41 - 32
Fax: 05121 / 9 30 41 - 92
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr, Sa: 09:30 - 11:15 Uhr und 14:30 - 16:30 Uhr
Mi, So: geschlossen


© 2022 Kloster Marienrode | Konzeption und Realisierung: Weitblick Internetwerkstatt