Weitere Informationen

Rückmeldebogen
Download pdf

Beitrittserklärung
Download pdf

Marienroder Gebet
Download pdf

Freundeskreis Marienrode

Sr. Debora mit Gästen

Von Anfang an haben sich in unserem Benediktinerinnen-Priorat Kloster Marienrode sehr freundschaftliche Beziehungen mit vielen Menschen in der direkten Nachbarschaft, in der katholischen Pfarrgemeinde St. Michael, Marienrode-Neuhof, in der evangelischen Kirchengemeinde St. Cosmas und Damian, Marienrode-Neuhof, im Bistum Hildesheim und auch weit darüber hinaus entwickelt.
Ein Besuch im Buchladen, die Teilnahme an Einkehrtagen im Exerzitienhaus, die Mitfeier der Gebetszeiten und der Gottesdienste oder einfach ein Besuch bei einem Ausflug waren womöglich Auslöser für eine Freundschaft mit uns Schwestern. 

Im November 2004 traf sich erstmals der neu gegründete „Freundeskreis Marienrode“. Etwa 100 Menschen, z.T. von weit entfernt, sind der Einladung gefolgt und haben dadurch ihre persönliche Verbundenheit mit unserem Kloster Marienrode zum Ausdruck gebracht. Im Vorfeld dieses Treffens war intensiv überlegt worden, wie der Freundeskreis aussehen kann, so dass möglichst viele darin ihren stimmigen Platz finden können.

Es sind vier verschiedene (und selbstverständlich kombinierbare) Möglichkeiten die eigene freundschaftliche Verbundenheit mit dem Kloster Marienrode zum Ausdruck zu bringen:

  1. Gebetsgemeinschaft
  2. Förderkreis
  3. Förderverein („Verein der Förderer des Klosters Marienrode e.V.“)
  4. Kontaktkreis

In der Gebetsgemeinschaft machen diejenigen mit, die sich mit ihrem persönlichen Gebet mit und für Marienrode einbringen möchten. Dazu ist ein 'Marienroder Gebet' entstanden.

Im Förderkreis engagieren sich diejenigen, die etwas von ihrer Zeit und von ihren Fähigkeiten für Marienrode zur Verfügung stellen möchten. Dies kann z.B. die Mitarbeit bei Garten- und anderen Arbeitseinsätzen u.v.m. sein.

Im Förderverein machen diejenigen mit, die Marienrode mit einem regelmäßigen, jährlichen Beitrag (ab 20 €) finanziell unterstützen möchten. Mit dem Geld sollen Projekte im Kloster ermöglicht werden, die in Zeiten knapper Kassen sonst nicht umzusetzen wären.

Der Kontaktkreis bietet die Möglichkeit, Informationen über die Aktivitäten des Klosters und des Freundeskreises zu beziehen, um Marienrode in dieser Weise zu begleiten. Bei besonderem Interesse kann es sich daraus ergeben, sich z.B. an einzelnen Veranstaltungen oder Projekten zu beteiligen.

Wenn Sie sich also persönlich mit dem Kloster Marienrode verbunden fühlen und diese Verbundenheit im Freundeskreis konkret zum Ausdruck bringen wollen, laden wir Sie ein, sich (ggf. mit dem Rückmeldebogen) bei uns zu melden, so dass wir Sie näher informieren können.

Mit dankbaren Grüßen 

Priorin Schw. Maria Elisabeth Bücker OSB und alle Schwestern in Marienrode